Der Jerkbait Boom – Hechte Schlag auf Schlag

Vor mir liegt ein flaches Plateau. Meine Rute läd sich auf, während der Köder in Richtung Schilfkante fliegt. Bei jedem Ruck blitzt die Flanke des Rappers auf. Ein knallharter Schlag durchfährt die Rute und die Bremse fängt an zu surren. Ein weiteres Mal ist mein Köder zwischen den Zähnen eines Hechtes verschwunden.

Zwischen den Ködern die sich über die Jahre angesammelt haben, gibt es immer diesen einen Köder, der in dieser einen Situation sofort in den Wirbel eingehängt wird. Wenn ich an einen der norddeutschen Seen auf Hecht unterwegs bin, arbeite ich mich immer von den flachen Buchten an die tiefen Kanten. So lässt sich schnell die Tiefe finden auf der die Hechte stehen. Im Flachen betreten wir hierbei das Revier des Rappers von Spro. Mit leichten Schlägen geführt gleitet der 50g schwere, langsam sinkende Köder von der einen zur anderen Seite. Gerne führe ich den Rapper jedoch auch immer wieder mit einem etwas ruppigeren Schlag. Bei dieser Führung bricht der Köder wild in alle Seite aus und der Lauf ist mehr mit einem Barschwobbler als mit einem Hechtköder zu vergleichen. Gerade bei Hechten die nicht aktiv rauben, reizt dieses wilde Ausbrechen in Verbindung mit den Kugeln im Inneren doch noch einmal den ein oder anderen zusätzlichen Biss.

Durch den Jerkbait Boom der letzten Jahre, wurden noch zwei zusätzliche Farben in das Rapper Programm mit aufgenommen (Fire Dragon und Red Gill Albino)

Durch seinen flachen Lauf von einem Meter, lassen sich mit dem Köder auch gezielt verkrautete Schilfkanten befischen. Gerade jetzt im Sommer, wo das Kraut teilweise bis knapp unter die Oberfläche reicht, wo Wobbler, Gummifische und Co nur noch Wasserpflanze einsammeln, kann man ihn entspannt und sehr erfolgreich einsetzen.

Der Rapper spielt genau in den Gebieten, in denen sich die Hechte die meiste Zeit aufhalten. Mit seinem unwiderstehlichen Lauf und den Kugeln im Körper schafft er es selbst auch, die lethargischen Hechte wieder munter zu machen. Eine absolute Empfehlung für jeden Hechtangler!

Tight Lines,

Florian Engelke

2017-08-14T06:27:08+00:00