Der ScreaminTriple Devil 130

Die erste Begegnung mit einem Swimbait, liegt bei mir einige Jahre zurück. Damals ist es ein großer Softbait im Weißfischdekore gewesen, den Opa langsam über das Kraut im Plauer See gekurbelt hat. Vielmehr  braucht man als Angler nämlich gar nicht machen – einfach durchkurbeln. Egal ob schnell oder langsam, schwimmen lassen und fangen! Dass es diese speziellen Kunstköder auch als Hardbaitvariante gibt, zeigt der Screamin Triple Devil von SPRO.

Der Swimbait bei Spro als Hardbaitvariante - Der ScreaminTriple Devil

„Harte“ Fakten

Der böse Blick gibt ihm seinen Namen. Seine auffällig großen Augen, sorgen unter Wasser für Aufsehen und lassen ihn lebendig wirken. Die Augen funktionieren gleichzeitig aber auch als Hitpoint für Hecht und Co.

Durch seine Augen wirkt der ScreminTriple Devil unter Wasser lebendig

Eine Besonderheit zieht sich durch die gesamte Screamin Devil-Serie. Gemeint ist die charakteristische „Metallnase“ die vor Beschädigungen z.B. durch Steine schützt. Durch dieses kleine Detail wird die Langlebigkeit gegenüber normalen Hardbaits deutlich erhöht!

Die Langlebigkeit des ScreaminTriple Devil wird durch die Metallnase erhöht

Der dreiteilige Screamin Devil besitzt zwei Einhängepunkte, mit denen sich der Lauf des Köders je nach Situation am Wasser bequem verändern lässt. Vorne an der Nase, für das Fischen im Flachwasser und eine sanfte schlängelnde Schwimmbewegung, oder darüber, im oberen Kopfbereich, für mehr Tiefgang und eine aggressivere rollende schlängelnde  Aktion.

Der ScreaminTriple Devil eignet sich für verschiedene Situationen

Um unter Wasser noch mehr Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, wurden in kleinen Kammern Stahlkugeln verbaut. Diese befinden sich im Kopf und senden je nach Anköderung (Einhängepunkte) mehr oder weniger Geräusche ins Wasser ab.

Der ScreaminTripleDevil lockt seine Beute auch durch Geräusche im Wasser an

Gerade an schwierigen Tagen, ist dass der Schlüsselreiz schlechthin für träge Winter-Räuber! Die 14 unterschiedlichen Farben decken alle Situationen am und auf dem Wasser ab. Mit seinem Eigengewicht von 50g, auf einer Länge von 13cm, kann der Screamin Triple Devil sowohl an der Spinn- als auch mit der Baitcastrute  geworfen oder auch geschleppt werden. Ausgestattet mit zwei scharfen Gamakatsu Treble 13 Drillingen in Größe 1 ist ein sicheres Haken der Fische garantiert.

Dank der Gamakatsu Haken ist ein sicheres Haken der Fische garantiert

Fazit  

Ich machs kurz: Rein schmeißen!  Langsam einkurbeln, vielleicht noch ein oder zwei Spinnstopps – mehr braucht es nicht um erfolgreich zu sein. Den Rest macht der SPRO Screamin Trible Devil ganz alleine! Ein Swimbait halt.

Ich bin, trotz anfänglicher Skepsis, seit 2 Jahren ein Devil Fan. Probiert ihn aus!

Meine Hechte haben ihn zum fressen gern. 😉

Tight Lines

Eric Struck

2018-02-07T13:10:50+00:00