Die letzten Tage vor der Schonzeit sind für mich immer die härtesten. Meist fallen sie in die Wochenmitte, wo man natürlich der Schulpflicht unterliegt. Oder der Winter ist wie so oft im Februar voll da und alles ist zugefroren. Dieses Jahr hat alles gepasst. Plusgrade, flüssiges Wasser, Wochenende – los geht’s!

Vor der Schonzeit noch einmal angeln gehen

Ziel waren unsere kleinen Vereinsteiche. Hier werden die Hechte zwar stark befischt, aber es gibt immer wieder Tage, wo wir für unser Durchhalten belohnt werden. Was uns aufgefallen ist, das die Fische sich hier auf uns Angler eingestellt haben. Oft verwendete Kunstköder, werden einfach ignoriert. Deswegen probiere ich immer wieder neue Köder aus.  Als ich das letzte mal mit Eric angeln war, haben die SPRO BBZ-1 Swimbaits gut funktioniert. Am Ende des Tages hatte ich einen neuen Lieblings-Swimbait in meiner Box liegen.

Die Spro Familie der BBZ-1 Swimbaits

Der dreiteilige  BBZ-1 Swimbait sollte noch recht unbekannt für unsere Räuber sein. Jedenfalls habe ich noch kein älteres Vereinsmitglied damit angeln gesehen. Durch das sehr realistische Erscheinungsbild und das tolle lebensechte Laufverhalten, selbst bei langsamster Einholgeschwindigkeit, ist er mein persönlicher Favorit geworden. Unter schwierigen Bedingungen genau das richtige Mittel für träge Winterhechte.

Vor der Schonzeit erfolgreich noch einen Winterhecht fangen

Als ich meinen 6‘ er BBZ an eine unscheinbare Stelle mit einem relativ ungezielten Wurf platzierte, begann ich einfach langsam an zu kurbeln. Diese eintönige, berechenbare Führung, hat sich gerade bei kaltem Wasser oft als Schlüssel zum Erfolg heraus gestellt. Nach einer Stunde blieb mir noch eine schwer zugängliche Angelstelle. Also volle Konzentration beim Auswerfen, langsam kurbeln….. Nichts! Auf dem Rückweg hab ich dann, wie soll es anders sein, doch nochmal angehalten und mich mit einem tollen Tümpel-Räuber entschneidert – BBZ sei dank.

Jetzt geht’s etwas beruhigter in die Schonzeit.

Tight Lines

Max Solti

2018-02-07T13:18:15+00:00