Wer hat Angst vor Bigbaits?

Ein echter Bigbait in der Iris Series gibt seinen Einstand. Es ist kein Geheimnis, dass die Angelei auf große Hechte, wenn sie selektiv betrieben werden soll, den Einsatz von großen Ködern erfordert.

Der 30cm lange Shockwave ist einer dieser Köder, die in diese Kategorie passen. Trotz seiner Länge ist dieser Köder mit nur 59g auch mit der „Alltags-Hechtrute” gut zu werfen und fordert kein extra Bigbait Geschirr.
Auf den ersten Blick erinnert dieser Köder an einen großen Twister, was aufgrund seiner Schwanzform naheliegt. Dass es sich hierbei aber um keinen einfachen Twister handelt, wird beim zweiten Anblick klar.

SPRO Shockwave Köder

Wem sie nicht beim ersten Blick schon aufgefallen sind, dem werden sie sicherlich beim zweiten Blick auffallen: Die großen Augen.
Ein Fixpunkt für jeden Räuber und ein Grund für jeden skeptischen Räuber doch zuzuschlagen. Angedeutete Brustflossen lassen den Körper stabil laufen, während der Curly Tail verführerisch, auch schon unter geringem Zug, anfängt sich durch das Wasser zu schlängeln.

Shockwave Fangbild SPRO

Bissfest

Das Material des Shockwaves ist robust aber gleichzeitig flexibel – es hält den scharfen Zähnen von Hechten stand, lässt sich aber trotzdem bequem einfalten, damit der Köder auch ins Räubermaul passt. Der Schwanz des Köders ist ebenfalls sehr robust, jedoch flexibel genug um auch im Winter, wenn die Fische langsam geführte Köder bevorzugen, bei langsamem Zug verführerisch zu spielen.

Shokwave Wasser SPRO

Welche Montage?

Dank Hakengrößen Indikatoren ist dieser Bait schnell auf einen Jighaken gezogen. Empfehlenswert sind hier Haken der Größe 8/0 bis 12/0, jedoch sollte auch bei größeren Haken ein Zusatzdrilling verwendet werden.
Wer es etwas bequemer haben will kann ein fertiges Softbait Spiral Stinger System verwenden, welches in den Gummi geschraubt wird und bombensicher hält. Es bietet die Möglichkeit das Bleigewicht schnell zu wechseln und so sehr dynamisch in allen Wasserschichten fischen zu können. Das System in 10cm oder 13cm eignet sich perfekt für diesen Köder.

Shockwave in Action SPRO

Köderführung Big Baits

Der Köder lässt sich sehr einfach führen – nach dem Auswerfen lässt man den Köder auf die gewünschte Tiefe absinken und kurbelt ihn einfach ein. Gelegentliche Stopps können die Attraktivität steigern, genauso wie die gelegentliche Beschleunigung des Köders.

Farben des Shockwaves